Galileo Vibrationstraining

Therapie11Der Galileo ist ein Trainings- und Therapiegerät zur Behandlung des neuro-muskulo-skeletalen
Systems. Es besteht aus einer Platte, die als Wippe sinusförmige Aufwärts- und Abwärtsbewegungen
erzeugt. Die Achse der Wippe verläuft senkrecht auf den Körper zu. Wenn der Übende beidbeinig
auf der Wippe steht, die Füsse rechts und links von Achse aufgesetzt, stösst diese seitenalternierend
abwechselnd ein Bein nach oben. Nach den Gesetzmässigkeiten der Resonanz leitet das Trainingsgerät
in Abhängigkeit von der Steifigkeit des Körpers Kräfte in den Körper ein.Die eingeleiteten Kräften würden ohne Gegenregulation zur Verlagerung der Körpers zur Gegenseite
führen. Bei entsprechender Steifigkeit ergibt sich eine seitenalternierende Beugung in den Gelenken
der stimulierten Seite, dadurch Verlängerung der Streckmuskulatur, eine Beckenkippung mit entsprechender
Verlängerung der gegenseitigen paravertebralen Muskulatur. Das neuromuskuläre System reagiert mit
Muskelkontraktionen und Reaktionen der Haltungskontrolle. Die ausgelöste Bewegungskette entspricht
den physiologischen seitenalternierenden Muskelreaktionen beim Gehen und Laufen.

Die Kommentare wurden geschlossen